Archive for the ‘Über den Film’ Category

Terminchaos

Thursday, May 29th, 2008

Meine ursprüngliche Idee, den Lauf komplett im Juni gedreht zu bekommen, hat sich mittlerweile zerschlagen. Wer schon immer mal wissen wollte, wie schwer es ist, die Terminkalender von zig Schauspielern und Crew-Mitgliedern mit einem Drehplan zu kombinieren und abzugleichen, ist gerne auf einen Kaffee und das Schmökern meiner Emails der letzten Tage eingeladen. Aber Scherz beiseite, ich werde hier der Übersicht halber die vorläufigen Termine festhalten. Sehr wahrscheinlich wird sich noch etwas daran ändern.
Ändert aber auch nichts daran, dass wir hoffentlich 4-5 Tage im Juni zum Drehen zusammen bekommen und es immer weiter voran geht. Nach zwei Wochen intensiver Planungungen mit Location-Touren, vielem Rumklamüstern am Drehbuch, Auflösungsbesprechungen und Terminabsprachen, kommt langsam der Punkt, an dem der Lauf in ein überschaubares Stadium gelangt.

Vorbereitungen

Thursday, April 24th, 2008

Nun sieht es hier zwar so aus als würde zur Zeit gar nichts passieren, doch dem ist ganz und gar nicht so! So waren André und ich fleißig und haben den kompletten Montag Nachmittag im Café zugebracht und den Lauf besprochen, den ich zuvor noch eifrig aufbereitet habe. Gestern war ich dann weitere Drehorte gucken. Nebenher wurde vermutlich auch eine weitere Rolle besetzt. Langsam, aber sicher, klären sich immer mehr Details… Gut Ding will halt Weile haben!

Eine lange Nacht…

Monday, March 3rd, 2008

…aber hoffentlich keine Nacht mit Folgen! Oder wenn dann nur mit guten Folgen… oder was auch immer. Ein wenig Schlaf sollte die von mir etwas unrealistische zeitliche Planung jedenfalls schnell vergessen lassen und dann sagt jeder nur noch: “Hey, die Videothekenszene – ich war dabei!”.

Ich für meinen Teil bin tierisch auf das Material gespannt, habe jetzt aber auch nur zwei Stunden geschlafen, doch nun wollen ein paar Lämpchen weggebracht werden. Tendenziell ist das aber auch mal wieder alles viel aufwendiger und  schicker geworden als von mir angenommen, uns wurde da aber auch ein Lampenfuhrpark angekarrt! Mein lieber Scholli!

Die Videothekenszene

Wednesday, February 27th, 2008

Ein absolutes Novum: wir drehen tatsächlich an zwei auf einander folgenden Wochenenden! Unglaublich!

Den kommenden Sonntag werden wir eine Videothek unsicher machen. Wir werden bei Schließung um Punkt 22 Uhr den Laden stürmen und Lampen aufbauen. Dann werden zwei Szenen gedreht. Das eine sind die Rückblenden mit dem Grafen und der Nummer 3, die in die Cafészene unterschnitten werden. Das andere ist eine relativ neue Szene mit Bauch und Nummer 3, in der Bauch ihn für das Team “Beerboy” rekrutiert.

Ansonsten sei noch erwähnt, dass die Szene von letztem Sonntag von mir bereits grob geschnitten wurde und ziemlich gut funktioniert. Besonders das Setting schaut natürlich spektakulär aus. Nur tontechnisch hatten wir vor Ort mit starkem Wind zu kämpfen, doch scheint mir mit etwas Drumherum-Schneiden alles verwendbar und es muss nichts nachsynchronisiert werden.

Die APM-Glas-Szene ist im Kasten!

Sunday, February 24th, 2008

Ihr wisst nicht was ein APM-Glas ist? Der Graf bis jetzt auch nicht, aber er wird ja netterweise von seiner Haushälterin aufgeklärt. Das Gerät wird sich trotz Zweifel seinerseits sicher noch als nützlich erweisen!

Drückt uns die Daumen, dass es flott weiter geht! Als nächster Drehtag ist die Videothekenszene für nächsten Sonntag angedacht, noch fehlt es allerdings an zwei Zusagen.

Weiter gehts!

Friday, February 15th, 2008

Nicht verzagen, weiterdrehen!

Esteban hat uns bereits mit wunderschönen Comic-Versionen unserer Helden ausgestattet. Und das nicht nur von den Hauptcharakteren, sondern von der ganzen Mannschaft, dem Botenjungen, Nummer 3, dem Bodyguard und unserem Bürgermeister!Ganz famos!


Außerdem zeichnet es sich ab, dass es endlich weiter geht. Voraussichtlich am 24. Februar wird eine Szene zwischen dem Grafen und seiner Haushälterin Louise gedreht. Dann die Videothek, dann das Café? Fest steht, da kommt noch einiges und dann geballt. Obacht!

Die Grill-Szene ist im Kasten!

Friday, January 18th, 2008

Natürlich weiß ich, dass man Drehorte immer nochmal kurz zuvor begehen sollte. Häufig nur, um zu schauen, ob es sie überhaupt noch gibt. Manchmal, wie in diesem Fall, aber auch, dass man keine Umwege läuft oder auch einfach nur, um die Entfernung zum gewählten Parkplatz abzuschätzen. Was soll ich sagen: ich bin die Woche vor dem Dreh kläglich daran gescheitert, einen näheren Parkplatz zu finden, und es fehlte aufgrund einsetzender Dunkelheit an Motivation, den mir vermeintlich bekannten Weg ein weiteres mal abzuschreiten. Letztlich es hat uns sicher so manche Minuten mehr gekostet als nötig gewesen wäre. Dennoch haben wir eine meines Erachtens urkomische Szene auf die Beine gestellt. Ein großes Dankeschön allen Bagaluten vor und hinter der Kamera!

Weiter geht es demnächst. Erstmal muss die private Finanzierung der nächsten Zeit gesichert werden…

Stay tuned!

5. Drehtag morgen!

Saturday, January 5th, 2008

Das Wetter wird besser und morgen wird dann auch prompt draußen gedreht. Zwischen 1-3 Grad sind angekündigt, die Regenwahrscheinlichkeit liegt zwischen 20 und 25%. Also eigentlich im grünen Bereich. Gedreht wird eine Grill-Szene mit Beerboy, Bauch, Nummer 3 und dem Bürgermeister. Sehr freuen tut es mich, dass Torsten Hammann sich für die Rolle des Bürgermeisters hat begeistern können. Wer ihn nicht kennt, mag vielleicht den Link auf der rechten Seite zu meinem Hartz IV-Kurzfilm folgen.

Die Szene kurz zusammengefasst: Nachdem das Essen von Nummer 3 nicht geschmeckt hat (bereits gedreht), muss Nummer 3 weiter trainieren und Bauch grillt. Bürgermeister Waldemar Konrad kommt dazu, der davon berichtet, dass der Polizeichef explodiert ist. Was keiner der Anwesenden ahnt: der Graf hat sein Serum, das funktioniert wie die Bombe in Speed, ausprobiert!


Aufwand hält sich in Grenzen, Team ist komplett. Ich werde jetzt die letzten Requisiten besorgen.

Rock’n’Roll!

Und wieder was im Kasten!

Monday, December 10th, 2007

Gestern ging der vierte Drehtag zu Ende. Mit sechs Leuten vor der Kamera war das ganze für mich eine gewaltige Herausforderung. Blieb alles im Rahmen, auch wenn wir die von mir anvisierte Drehzeit um zwei Stunden überschritten haben. Sowas wurmt mich, aber wenn ich da an andere Drehs denke…

Das Material habe ich weitesgehend gesichtet. Schaut alles schön schräg aus, aber um den Humor besser einschätzen zu können, bedarf es wohl einige Tage Abstand. Nervig sind die ersten gesichteten HDV-DropOuts. Bei Leihgeräten scheinen die noch gehäufter aufzutreten als sonst üblich. Ein Format für die Ewigkeit ist das sicher nicht. Wir waren uns der Gefahr immerhin bewusst und haben immer noch einen Take auf Sicherheit gedreht, es dürfte daher im Schnitt keine Probleme geben.

Ein großes Dankeschön abschließend nochmal an alle Beteiligten, allen voran an Tobi, der uns in seinem Loft hat wüten lassen.


V. l. n. r.: Herr Graf, der Botenjunge, ein (im Film) rätselhaft maskiertes Wesen und der Bodyguard. (Foto von Sven-Erik)

Drehplan für den 4.Drehtag

Sunday, December 2nd, 2007

Unser letzter Drehtag in 2007 rückt näher!

Treffpunkt: 9.12. im Loft im Hof in Eimsbüttel. Team um 9 Uhr, Schauspieler um 10 Uhr.

Gedreht werden folgende Szenen:

– Der Graf begrüßt seinen Bodyguard
– Der Graf erklärt seinen perfiden Plan
– Der Botenjunge soll die mit Serum versetzten Bierflaschen markieren

Genauere Infos erhält das Team per E-Mail.

Unser Botenjunge wird übrigens morgen eingekleidet und auch an einigen Gimmicks wird noch eifrig gebastelt.