Archive for November, 2007

Besetzung und Drehort

Thursday, November 22nd, 2007

Drei Drehtage liegen erst hinter uns, etwa 15 Minuten Material ist im Kasten und die Liste an Leuten, die in den Dank müssen, ist bereits reichlich lang.

Die aktuelle Besetzung schaut übrigens so aus:
Steven Sonntag als Beerboy
Janis Zaurins als Bauch
Klaus Frevert als Nummer 3
Thomy Kessler als Der Graf
Ron Matz als Bodyguard
Die Rolle des Botenjungen ist noch unbesetzt, aber ich treffe mich am Sonntag mit einem Kandidaten.

Weiter geht es am 9.12. mit dem Hauptquartier des Grafen, das wir im “Loft im Hof” in Eimsbüttel drehen werden. Unser Gastgeber, der Tobias, feiert dort regelmäßig sogenannte Wohnzimmer-Parties. Wer also den Drehort mal vorab besichtigen möchte, kann dies ja beispielsweise am 1.12. bei ihm tun, wenn auch der NDR dort anwesend sein wird, und dort mit netten Leuten, Unterhaltung, Essen und Getränken zum günstigen All-Inklusive-Preis einen lustigen Abend verbringen. Weiteres auf: www.loft-im-hof.de

Desweiteren sei noch erwähnt, dass der von mir geschnittene Kurzfilm “Die Wildkatzen von St.Pauli” sich so langsam wirklich mal der Vollendung nähert. Da kommt auf jeden Fall noch was, habt noch ein wenig Geduld!

Drehtag 3 ist im Kasten

Monday, November 12th, 2007

Der dritte Drehtag war bis dato auch der aufwendigste. Noch Freitag hatte ich Befürchtungen, dass uns womöglich das Hochwasser in die Quere kommen könnte, doch das war wohl schlicht unbegründet. Auch ansonsten lief alles glatt. So hatten wir morgens bei Steven, als wir überlegten, ob wir ein Lampen-Traversen-System mitnehmen sollten, nicht im Hinterkopf, welchen Lampenbrocken André anschleppen würde. Aber siehe da, wir hatten uns für die Stative entschieden und sie passten! Famos.

Immer im Hinterkopf, dass einige unserer Darsteller noch andere Verpflichtungen den Abend haben sollten, kam es dann zur Bewirtungs-Szene von Nummer 3. Dieser hat darin etwas leckeres gekocht, was Beerboy und Bauch aber so gar nicht gerne mögen.

Es fällt vielleicht nicht schwer, sich vorzustellen, wie urkomisch es war, diese Szene zu drehen und wie häufig wir sie neu ansetzen mussten. Kurz nach 18 Uhr war aber alles im Kasten. Bei der anschließenden Sichtung des Materials habe ich mich noch immer königlich amüsiert, sicher ein gutes Zeichen.

Bauch forscht.

Morgen

Saturday, November 10th, 2007

Viele, viele Vorbereitungen liegen für den bislang aufwendigsten Drehtag hinter uns. Morgen muss also nur noch gedreht werden.  Zeitlich sieht es nun so aus, dass wir uns nach wie vor um neun Uhr in der Speicherstadt treffen. Gedreht wird bis spätestens 17:30, etwas länger als ursprünglich geplant. Da wir in Sachen Technik und Ausstattung doch recht viel zu tun haben, gibt uns das hoffentlich den nötigen Puffer.

Hier unsere Nummer 3 bei der Kostümprobe: