Drehtag 5.7. verschoben

July 4th, 2008

Morgen sollte es eigentlich weiter gehen, doch leider ist einem unserer Schauspieler beruflich etwas dazwischen gekommen. Mir soll es recht sein, war ich doch bis letzte Nacht in Minden, wo ich für ein recht aufwendiges Filmprojekt Kamera gemacht habe. Statt mich nun gleich wieder in Vorbeitungen zu stürzen, werde ich heute gepflegt nichts weiter tun und nachher nur der Premiere von Björn Lasts “Arbeitstitel” beiwohnen. “Arbeitstitel” ist übrigens ein Film, in dem nicht nur Der Graf Thomy mitspielt, sondern den ich sogar höchstpersönlich beleuchtet habe.

somewhere in Minden
Drehschluß in Minden

Am Samstag ist Bergfest!

June 20th, 2008

Dieses Wochenende irgendwo in Hamburg… wird sich getroffen für die Drehtage 9 und 10. Beide Tage wird es um 9:30 losgehen. Der Drehschluß am Samstag wird bei 17 Uhr liegen.

Vor allem hoffen wir auf gutes Wetter! Offenbar ist in Hamburg derzeit Regenzeit.

Drehtag 8 ist im Kasten

June 15th, 2008

Drehtag 8 ist im Kasten! Es war naß, mal ein bisschen warm, aber meist doch eher kalt… und natürlich naß.

Habe mich eben beim Capturen gut amüsiert, hat sich also hoffentlich gelohnt. Nun werde ich die Kamera wegbringen… nächstes Wochenende geht es weiter!

Der Graf füttert Enten

Singing in the Rain

Terminchaos

May 29th, 2008

Meine ursprüngliche Idee, den Lauf komplett im Juni gedreht zu bekommen, hat sich mittlerweile zerschlagen. Wer schon immer mal wissen wollte, wie schwer es ist, die Terminkalender von zig Schauspielern und Crew-Mitgliedern mit einem Drehplan zu kombinieren und abzugleichen, ist gerne auf einen Kaffee und das Schmökern meiner Emails der letzten Tage eingeladen. Aber Scherz beiseite, ich werde hier der Übersicht halber die vorläufigen Termine festhalten. Sehr wahrscheinlich wird sich noch etwas daran ändern.
Ändert aber auch nichts daran, dass wir hoffentlich 4-5 Tage im Juni zum Drehen zusammen bekommen und es immer weiter voran geht. Nach zwei Wochen intensiver Planungungen mit Location-Touren, vielem Rumklamüstern am Drehbuch, Auflösungsbesprechungen und Terminabsprachen, kommt langsam der Punkt, an dem der Lauf in ein überschaubares Stadium gelangt.

Vorbereitungen

April 24th, 2008

Nun sieht es hier zwar so aus als würde zur Zeit gar nichts passieren, doch dem ist ganz und gar nicht so! So waren André und ich fleißig und haben den kompletten Montag Nachmittag im Café zugebracht und den Lauf besprochen, den ich zuvor noch eifrig aufbereitet habe. Gestern war ich dann weitere Drehorte gucken. Nebenher wurde vermutlich auch eine weitere Rolle besetzt. Langsam, aber sicher, klären sich immer mehr Details… Gut Ding will halt Weile haben!

Neues Musikvideo: Team Supreme – Level Supreme

April 8th, 2008

Nein, das Video ist nicht von mir. Auf die Beine gestellt und inszeniert hat es Christoph Hars. Allerdings waren wir insgesamt nur zu dritt im Team und dafür bin ich meinen Leistungen als einziger Lichtmensch doch mehr als zufrieden. Gedreht wurde an einem Samstag im Februar. Die Außenszenen hat der Christoph sogar ganz alleine geschaukelt.

Zu gucken und in fantastischer Qualität downzuloaden gibt es das Werk unter dieser URL: http://www.teamsupre.me.uk/

Viel zu tun…

March 31st, 2008

Zeit für ein kleines Update, seit der Videothekenszene Anfang März haben ja die wenigsten von mir gehört, was vor allem an meinem neuen Job liegt, der zur Zeit unheimlich viele Ressourcen frisst und auch die nächsten Wochen/Monate mit einigen Auslandsaufenthalten die kommende Terminierung weiterer Drehtage erschweren wird. Dennoch ist ein Ende der Dreharbeiten von Beerboy und der Lauf um den See abzusehen, schließen haben wir etwa die Hälfte im Kasten und überhaupt wurde sicher bereits 2/3 der Arbeit getan.

Ausstehen tun jetzt noch der Lauf, die Anstaltsszene, die Cafészene, die finale Grillszene und die Szene im Hauptquartier, die ich neu drehen möchte, weil sie schlicht zum Rest zu sehr abfällt und ich sie immer für eine meiner potentiellen Lieblingsszenen gehalten habe. Außerdem haben wir nicht zuletzt mit der Grillszene am vierten Januar, der Szene in den Boberger Dünen und der Videothekenszene wieder die Messlatte gelegt, die für den restlichen Film gelten sollte. Daher bin ich auch sehr darüber erfreut, dass Pablo Paolo Kilian uns den Film musikalisch veredeln wird. Pablo, wir zählen auf Dich!
Meine bisherigen Planungen gehen dahin, in den nächsten Wochen den Lauf relativ detailiert zu planen, um einen Fluß in der Handlung zu gewährleisten und ein abgesetztes Drehen zu ermöglichen, bei dem nicht der komplette Cast immer anwesend sein muss. Desweiteren möchte ich vor dem Lauf gerne die Cafészene wie auch den Neudreh des Hauptquartiers abgefrühstückt haben. Für Drehortvorschläge, auch in Hinblick auf die Anstalt, bin ich weiterhin offen. Speziell der neue Drehort der Hauptquartierszene sollte deutlich weniger überladen und reduziert daher kommen.

Eine lange Nacht…

March 3rd, 2008

…aber hoffentlich keine Nacht mit Folgen! Oder wenn dann nur mit guten Folgen… oder was auch immer. Ein wenig Schlaf sollte die von mir etwas unrealistische zeitliche Planung jedenfalls schnell vergessen lassen und dann sagt jeder nur noch: “Hey, die Videothekenszene – ich war dabei!”.

Ich für meinen Teil bin tierisch auf das Material gespannt, habe jetzt aber auch nur zwei Stunden geschlafen, doch nun wollen ein paar Lämpchen weggebracht werden. Tendenziell ist das aber auch mal wieder alles viel aufwendiger und  schicker geworden als von mir angenommen, uns wurde da aber auch ein Lampenfuhrpark angekarrt! Mein lieber Scholli!

Die Videothekenszene

February 27th, 2008

Ein absolutes Novum: wir drehen tatsächlich an zwei auf einander folgenden Wochenenden! Unglaublich!

Den kommenden Sonntag werden wir eine Videothek unsicher machen. Wir werden bei Schließung um Punkt 22 Uhr den Laden stürmen und Lampen aufbauen. Dann werden zwei Szenen gedreht. Das eine sind die Rückblenden mit dem Grafen und der Nummer 3, die in die Cafészene unterschnitten werden. Das andere ist eine relativ neue Szene mit Bauch und Nummer 3, in der Bauch ihn für das Team “Beerboy” rekrutiert.

Ansonsten sei noch erwähnt, dass die Szene von letztem Sonntag von mir bereits grob geschnitten wurde und ziemlich gut funktioniert. Besonders das Setting schaut natürlich spektakulär aus. Nur tontechnisch hatten wir vor Ort mit starkem Wind zu kämpfen, doch scheint mir mit etwas Drumherum-Schneiden alles verwendbar und es muss nichts nachsynchronisiert werden.

Die APM-Glas-Szene ist im Kasten!

February 24th, 2008

Ihr wisst nicht was ein APM-Glas ist? Der Graf bis jetzt auch nicht, aber er wird ja netterweise von seiner Haushälterin aufgeklärt. Das Gerät wird sich trotz Zweifel seinerseits sicher noch als nützlich erweisen!

Drückt uns die Daumen, dass es flott weiter geht! Als nächster Drehtag ist die Videothekenszene für nächsten Sonntag angedacht, noch fehlt es allerdings an zwei Zusagen.